BIM – Vom 2D-Plan zum 3D-Modell | 21.01.2016

Alle reden von BIM, der Umsetzung vom 2D-Plan zu einem kompletten 3D-Gebäudemodell. Die HMQ AG praktiziert BIM – schon lange!

3D-Modellierung BIM, HMQ AG
2D-Grundrissplan, HMQ AG
2D-Fassadenplan, HMQ AG
3D-Grundrissplan BIM, HMQ AG
3D-Modell BIM, HMQ AG
3D-Gebäude BIM, HMQ AG
3D-Modellierung, HMQ AG

    Die Baumesse Swissbau, welche vom 12.01.16 bis 16.01.16 in Basel über die Bühne gegangen ist, hat vor allem eines gezeigt. Im Bereich Konzept und Planung reden alle von BIM (Building Information Modeling). Die HMQ AG realisiert bzw. praktiziert BIM und unterstützt Architekten bei der Umsetzung von BIM mit kompetenter Beratung.

    Was ist BIM?

    Fragt man zehn Personen nach Ihrem Verständnis von BIM (Building Information Modeling) erhält man zwölf unterschiedliche Antworten. Im Grunde können alle Antworten auf ihre Art richtig sein.

    Gemäss Definition von Wikipedia steht der Begriff Building Information Modeling (kurz: BIM) für eine Methode zur optimierten Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden mit Hilfe von Software. Dabei werden relevante Gebäudedaten, welche je nach Kundenbedürfnis unterschiedlicher Art sein können, digital erfasst und 3D geometrisch abgebildet.

    Die Rolle der HMQ AG bei BIM

    Die HMQ AG ist seit vielen Jahren auf digitale Gebäudeaufnahme von sanierungsbedürftigen und erhaltenswerten Gebäuden spezialisiert, wenn vom bestehenden Objekt verlässliche, digitale Plangrundlagen fehlen. Üblicherweise stellt die HMQ AG den Architekten 2D-Pläne mit 3D Informationen, d.h. Grundrisse, Längs- und Querschnitte sowie Fassadenansichten zur Verfügung.

    Der technische Fortschritt und die Entwicklung der digitalen Messtechnik (z.B. 3D-Laserscanning) sowie die immer besseren Möglichkeiten Gebäudedaten mittels  Software 3D modellieren zu können führen dazu, dass die HMQ AG den Architekten komplette 3D-Modelle im gewünschten Datenformat zur Verfügung stellen kann. Der Gebäudedatenmodellierung sind dabei im Grunde keine Grenzen gesetzt, egal ob es sich um einen Neubau oder einen Altbau handelt.

    Wo setzt BIM bei der HMQ AG ein?

    «BIM setzt bei der HMQ AG bei der 3D-Gebäudedatenmodellierung ein», erklärt Daniel Gantenbein, Abteilungsleiter «Architektur- und Gebäudevermessung» und Mitglied der Geschäftsleitung. «Primär geht es darum die Detaillierung der 3D-Modellierung und das Datenaustauschformat festzulegen, denn jedes Projekt hat unterschiedliche Anforderungen.»

    «BIM ist aber viel mehr als «nur» ein 3D-Modell. BIM richtig eingesetzt sorgt dafür, dass Architekten und Planer immer den gleichen Projektstand haben, weil sie an derselben Projektdatei arbeiten. Nachdem wir das 3D-Modell nach den Anforderung des Kunden modelliert haben stehen wir den Architekten und Planern als BIM-Koordinator bei der Umsetzung der Methode BIM beratend zur Verfügung.»

    Autor: HMQ AG

    Foto: HMQ AG